TuS Westheim 1911 e.V.

Übergabe der Sportabzeichen für 2016

Die Sportabzeichen wurden jetzt für das Jahr 2016 vom 1. Vorsitzenden Ottmar Schmitz und Claudia Decker, zuständig für den Bereich Freizeit- und Breitensport, an Gaby Zillmann (31x Gold), Erika Weiffen (38x Gold) und Andrea Seewald (29x Gold) überreicht. Insgesamt ist das Interesse am Ablegen der Sportabzeichenprüfungen beim TuS Westheim zurückgegangen. Waren es vor einigen Jahren noch 18 Erwachsene, so haben 2016 nur noch 3 Aktive efolgreich teilgenommen. Der Vorsitzende gratulierte den Aktiven und wünscht, dass sich in diesem Jahr wieder mehr Aktive diesem Wettbewerb stellen. Der Vorstand des Stadtsportverbandes unterstützt in diesem Jahr das Sportabzeichen mit 10 € für jedes abgenommene Sportabzeichen. 

Sportabzeichenübergabe v.l. Otttmar Schmitz (TuS Vorsitzender), Gaby Zillmann, Erika Weiffen, Andrea Seewald und Claudia Decker (Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport)

Die Senioren-Gymnastik-Gruppe des TuS Westheim blickte im Bonifatiusheim auf ihr 20-jähriges Bestehen zurück. Ehrenvorsitzender Franz-Josef Weiffen begrüßte die Damen im Namen des Vorstandes und gab einen kurzen Rückblick. Als damaliger Vorsitzender habe er die Werbung des Landessportbundes für das Angebot „Sport der Älteren“ schon einige Zeit verfolgt, bevor er die Idee im Vorstand zur Entscheidung vortrug. Als er seine Frau als Übungsleiterin gewinnen konnte, sie war schon als Übungsleiterin in der Damen-Gymnastik-und Wirbelsäulen-Gymnastik-Gruppe im Einsatz, fand am 17. April 1997 ein Treffen der interessierten Damen im damaligen Vereinslokal Degenhardt statt. Übungsleiterin Erika Weiffen stellte das Programm vor und schnell war man sich einig, dass dies das richtige Angebot für unsere Fitness ist und somit fand die erste Übungsstunde sogleich am 22. April um 17.00 Uhr in der Turnhalle statt. Seit dieser Zeit treffen sich im Schnitt ca. 20 Damen wöchentlich am Dienstag zur Übungsstunde. Seit Beginn dabei sind Elisabeth Garbes, mit 90 Jahren auch die älteste Teilnehmerin, Anni Juckenath und Käthe Fritze. Dafür erhielten sie zusammen mit Rosemarie Garbes, die seit 2000 Mitglied in dieser Gruppe und seit 15 Jahren Betreuerin ist, von Erika Weiffen für ihre Treue einen Blumenstrauß. Rosemarie Garbes ihrerseits bedankte sich mit einem kleinen Geschenk im Namen der Gruppe bei Erika Weiffen für die 20-jährige Übungsleitertätigkeit. Es hat immer viel Freude gemacht. Das Angebot ist sehr vielseitig und sorgte für eine gute Fitness. Nach dem Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen wurde ein Bilderrückblick, der von Erika und Franz-Josef Weiffen zusammengestellt wurde, gezeigt und dabei wurde von Erika Weiffen so manches wieder in Erinnerung gerufen. Es gab Bilder von den Übungsstunden, dem geselligen Leben, den zahlreichen Fahrten und Veranstaltungen, u.a. Auftritte bei Veranstaltungen des Stadtsportverbandes, zu sehen. Zum Abschluss der Feier bedankten sich der Vorsitzende Ottmar Schmitz und die Freizeit- und Breitsportobfrau Claudia Decker bei der Übungsleiterin mit einem Blumenstrauß und einem Geldgeschenk zur Unterstützung ihrer Feier. Zur Freude aller überreichte Steffi Becker-Schütte von der Sparkasse Paderborn-Detmold für die nächsten Übungsstunden 17 Balancefit Pads, um das Angebot noch attraktiver zu gestalten.



Die Gruppe mit der Übungsleiterin Erika Weiffen (1. von rechts), Betreuerin Rosemarie Garbes (6.v.r.), Claudia Decker (5.v.l.), Ottmar Schmitz (7.v.l.), Steffi Becker-Schütte von der Sparkasse Paderborn-Detmold (3.v.r.) 

Die TuS Zeitung 2016 wurde in der Vorweihnachtszeit an die Westheimer Haushalte verteilt und ist hier als PDF-Datei einzusehen: TuS-Zeitungen

 

Torsten Littmann neuer Clubheimwart im TuS

Seit Mitte Januar 2017 hat Torsten Littmann die Aufgabe des Clubheimwartes von Daniel Spieker übernommen. Vermietungsanfragen bitte zukünftig an Torsten Littmann (Tel.: 0160 726 5122) richten.

 

TuS Westheim wird 105 Jahre

Das Jubiläum wird mit Feldgottesdienst und „Spiel ohne Grenzen“ gefeiert; Hartmut Weskamp als langjähriger Schiedsrichter verabschiedet

Der TuS Westheim hat am Sonntag, den 26.6. sein 105-jähriges Vereinsjubiläum bei bestem Wetter auf dem Sportplatz mit einem Feldgottesdienst und einem „Spiel ohne Grenzen“ gefeiert. „Bei uns ist es Tradition, ein Jubiläum mit einem Gottesdienst zu beginnen“, so der Vereinsvorsitzende Ottmar Schmitz in seiner Begrüßungsrede. Diesen Gottesdienst feierte am Clubheim Pater Thomas aus Neuenheerse, der kurzfristig für Pastor Loik ausgeholfen hat, der auf dem Patronatsfest in Oesdorf die Heilige Messe mit Prozession abhalten musste. Musikalisch begleitet wurde die Heilige Messe von der Musikkapelle Westheim.

Zum Jubiläum hat der Sportverein das „Spiel ohne Grenzen“ wiederbelebt. Zuletzt wurde es 1992 durchgeführt. Alle elf teilnehmenden Teams konnten sich in acht verschiedenen Spielen messen, die von Claudia Decker, Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport, federführend zusammengestellt wurden. „Dabei sein ist alles und wir wollen gemeinsam viel Spaß am Spiel haben!“, hieß das Motto der meisten Teilnehmer. Nichtsdestotrotz gab es auch einige Preise zu gewinnen: Die Jungschützen der Schützenbruderschaft St.Vitus gewannen vor den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und den Mädels der Funkengarde.

Im Rahmen dieses Sportfestes bedankten sich der TuS Vorsitzende Ottmar Schmitz und Daniel Spieker, Vorsitzender des FC Westheim-Oesdorf, beim langjährigen Schiedsrichter Hartmut Weskamp. Er ist seit dem 3.3.1979 Schiedsrichter und hat in seinen 37 aktiven Jahren mehr als 750 Spiele zunächst für den TuS und später für den FC gepfiffen. Aus gesundheitlichen Gründen wird der 60-Jährige zum Saisonende seine Pfeife einpacken. „Es fällt mir schon schwer, nicht mehr zu pfeifen!“, nimmt Hartmut Weskamp reumütig Abschied von seinem Hobby.

Für 70-jährige Vereinstreue hätte sich der Verein bei Josef Hülsmann, dem langjährigen „Vereinswirt“ der Tischtennisabteilung des TuS, bedankt. Jedoch konnte er aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Feier teilnehmen.

Nachdem der Spielmannszug Westheim einige Stücke ihres Repertoirs zum Besten gegeben hatte, feierten alle gemeinsam den 3:0 Erfolg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Slowakei. Zum Abschluss der Jubiläumsfeier wurde das Achtelfinale der EM über Beamer im Sportheim gezeigt.

Bildergalerie: hier

TuS Vorstand mit Pater Thomas (2.v.r.) und Vorsitzender der Musikkapelle Westheim Winfried Salmen (rechts): v.l. Oliver Seewald, Aloys Thiele, Achim Kleck, Hubert Lohoff, Claudia Decker, Dirk Hartmann, Danielm Spieker, Angelika Löseke, Ottmar Schmitz, Franz-Josef Weiffen, Pater Thomas, Winfried Salmen

Hartmut Weskamp wird als langjähriger Schiedrichter verabschiedet: v.l. Ottmar Schmitz (TuS Vorsitzender), Daniel Spieker (Vorsitzender FC Westheim-Oesdorf), Hartmut Weskamp, Oliver Seewald (Geschäftsführer TuS und FC)

Siegerteam beim „Spiel ohne Grenzen“: Jungschützen der Schützenbruderschaft St.Vitus Westheim

2.Platz beim „Spiel ohne Grenzen“: Freiwillige Feuerwehr Löschgruppe Westheim

3.Platz beim „Spiel ohne Grenzen“: Funkengarde des WCV

Groß war der Jubel nach dem 3:0 Erfolg der deutschen Fußballnationalmannschaft im EM-Achtelfinale gegen die Slowakei.

 

Willkommensgruß vor dem Clubheim

Die Kinder der kath. Kindertageseinrichtung „Haus Bethlehem“ gestalteten in einer Projektwoche verschiedene Zaunpfähle. Zwei der entstandenen „Zaungesichter“ stellten die ältesten Kinder der Einrichtung mit ihren Vätern vor dem Sportheim Westheim auf. Sie sollen alle Sportler von nah und fern willkommen heißen.

TuS-Vorstand wiedergewählt

Goldene FLVW Verdienstnadel für Margareta Koch und Ingeborg Vonnahme


Das einstimmige Votum der Mitglieder des TuS Westheim auf ihrer Vereinsversammlung am Sonntag, den 13.3.2016, war, dass ihr bisheriger Vorstand für weitere zwei Jahre die Geschicke ihres Vereins leiten soll. Somit stehen dem wiedergewählten Vereinsvorsitzenden Ottmar Schmitz weiter Angelika Löseke als 1.stellvertretende Vorsitzende sowie Achim Kleck als 2.stellvertretender Vorsitzender zur Seite. Die Geschäftsführung liegt weiterhin in Händen von Dr. Oliver Seewald und auch die Vereinsfinanzen verwaltet weiter Dirk Hartmann als Kassierer. Die Versammlung bestätigte als Abteilungsleiter Aloys Thiele (Tennis) und Claudia Decker (Freizeit und Breitensport) sowie Fußballobmann Daniel Spieker, Tischtennisobmann Oliver Seewald sowie Hubert Lohoff als Jugendobmann.
Der 1.Vorsitzende richtete einen besonderen Dank an Burkhard Seewald, der von 1990 bis zur Gründung des TTC Diemeltal 2015 die Tischtennisabteilung des TuS führte und während dieser Zeit auch immer aktiv im TuS-Vorstand mitarbeitete. Da der Vorstand ungern auf seine Arbeit verzichten möchte, wurde Burkhard Seewald im Sommer 2015 zum Ehrenamtsverwalter bestimmt, erklärte der TuS-Vorsitzende der Versammlung. Oliver Seewald als 2.Vorsitzender des TTC ist kraft seines Amtes nun der Tischtennisobmann im TuS Westheim.

Ein zentraler Punkt jeder TuS-Mitgliederversammlung stellt die Ehrung verdienter Mitglieder sowohl für jahrelange Verbundenheit zum Verein als auch für besondere ehrenamtliche Verdienste dar.

Für 60 Jahre Treue zum TuS Westheim wurden Hermann-Josef Fritze, Arnold Scholand und Josef Köster ausgezeichnet. Aufgrund ihrer langjährigen Treue zum Verein sind Arnold Scholand und Josef Köster von der Versammlung einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt worden. Hermann-Josef Fritze, langjähriger 2.Vorsitzender wurde bereits zum Ehrenmitglied gewählt.

50 Jahre TuS Mitglied sind der Ehrenvorsitzende Franz-Josef Weiffen und Josef Pape

Die Goldene Vereinsnadel für 40 Jahre TuS Mitgliedschaft bekamen Horst Kunkel, Franz Stratmann, Mechthild Bielefeld, Ingelore Pack, Ursula Weiffen, Monika Köster, Stefan Geise, Martin Köster, Ronald Weskamp, Josef Beller, Stephan Fleschenberg, Marcus Kriegel, Reinhard Teichmann, Klaus Reinsch, Peter Schmitz, Josef Lange sowie der Vereinsvorsitzende Ottmar Schmitz von der 1.stellvertrenden Vorsitzenden Angelika Löseke verliehen.

Und für 25 Jahre Treue zum TuS bedankte sich der Verein mit der Silbernen Vereinsnadel bei Hildegard Hartmann, Marita Dinkelmann, Monika Fleschenberg, Stefan Rosenkranz, Martina Brinkmann, Andre Seewald, Torsten Schlüter, Stefan Zillmann, Christoph Zillmann, Britta Seewald, Tim Seewald, Mike Sonntag, Ida Alsfasser, Anette Rosenkranz, Klaus Schmidt, Petra Völkers, Richard Wibbeke und Rainer Lehmann.

70 Jahre hält bereits Josef Hülsmann dem Verein die Treue. Hierfür möchte sich der Verein bei ihm auf der 105-Jahrfeier des TuS im Juni herzlich bedanken.

Die Verbands- und Kreisehrungen wurden von Martin Derenthal, dem stellv. Kreisvorsitzenden des FLVW Sportkreis Höxter, vorgenommen. Die FLVW Verdienstnadel in Gold für 30-jährige verdienstvolle Tätigkeit in Vereinen verlieh er Margareta Koch und Ingeborg Vonnahme. Margareta Koch hat von 1986 bis 2004 intensiv zahlreiche Leichtathletikgruppen der Kinder und Jugendlichen trainiert und von 1995 bis heute hält sie als Übungsleiterin verschiedene Damengymnastikgruppen fit. Ingeborg Vonnahme leitet seit 1985 ihre Damengymnastikgruppe „Montagshüpfer“ und hat in der Vergangenheit immer sehr aktiv ihre Damen zur Ablegung der Sportabzeichen motiviert.
Die FLVW Verdienstnadel in Silber für 20-jährige verdienstvolle Tätigkeit in Vereinen steckte Martin Derenthal dem TuS Kassierer Dirk Hartmann ans Revers, der von 1993-2003 Gerätewart in der Tischtennisabteilung war und seit 2004 die Finanzen des Vereins verwaltet.
Die Verdienstnadel des FLVW Kreis 16 Höxter in Silber für verdienstvolle Tätigkeit im Verein für 15 Jahre wurde an folgende TuS Mitglieder verliehen: Anita Bielefeld (seit 1994 Betreuerin und Übungsleiterin Damengymnastikgruppe „Montagshüpfer“), Monika Fleschenberg (Übungsleiterin Damengymnastik (1990-2000 und 2008-2015) und seit 2004 ÜL Leichtathletik), Monika Köster (seit 1994 Betreuerin Wirbelsäulengymnastik), Ingo Osthoff (Trainer der Seniorenfußballer 2002-2009 und Jugendtrainer 1987-1997 und seit 2010), Volker Schmitz (seit 1994 Trainer und Betreuer diverser Mannschaften im Senioren- und Jugendfußball) und Daniel Spieker (Betreuer der 2.Seniorenmannschaft 2000-2005 und Fußballobmann seit 2002).

Claudia Decker überreichte als Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport das Nordic-Walking-Abzeichen in Silber für 60 min Nordic Walking (fünfmal in 5 aufeinanderfolgenden Jahren) an Petra Kleck und Diana Pape. Das Sportabzeichen in 2015 legten Erika Weiffen, Gabi Zillmann und Andrea Seewald ab.

Der Verein bietet seinen Mitgliedern in der Abteilung Freizeit und Breitensport ein attraktives Programm mit drei Frauengymnastikgruppen, Seniorengymnastik, Wirbelsäulengymnastik, drei Funken-Tanzgruppen, Leichtathletik, Badminton, Volleyball und Nordic-Walking, wie der Geschäftsführer Dr. Oliver Seewald der Versammlung vorstellt. Weiterhin führt er aus, dass die Tischtennisspieler 2015 dem Vorbild der Fußballer gefolgt sind und gemeinsam mit den Aktiven des TTC Marsberg den TTC Diemeltal gegründet haben. Wie die Fußballer bleiben sie jedoch dem TuS als Mitglieder treu. Die TuS-Kicker spielen seit 2006 im FC Westheim-Oesdorf, die Tischtennisspieler des TuS nun seit 2015 im TTC Diemeltal, lediglich die Tennis-Cracks nehmen noch mit einer Herren und einer Herren 55 unter dem Namen „TuS Westheim“ am Spielbetrieb teil.
Der Vereinsvorsitzende Ottmar Schmitz dankt in seiner Rede Oliver Seewald für sein Engagement bei der Gründung des TTC. Der Kassierer Dirk Hartmann teilt der Versammlung mit, dass der TuS nun sein Darlehen für den Clubheimumbau 2011 getilgt hat und somit schuldenfrei dasteht. Zum Schluss lädt der TuS-Vorsitzende alle Vereinsmitglieder sowie die Westheimer Bevölkerung zur Teilnahme an der 105-Jahrfeier des TuS am 26.Juni ein. Diese soll mit einem Feldgottesdienst am Sportheim beginnen und anschließend mit einem „Spiel ohne Grenzen“ auf dem Sportplatz fortgesetzt werden. Hierzu haben sich bereits 11 Teams angemeldet. Wenn noch Gruppen oder Cliquen teilnehmen möchten, können diese sich bis Ende April beim Vorstand anmelden.

Verbandsehrungen: Verleihung der FLVW Verdienstnadeln: v.l. Ottmar Schmitz (1.Vorsitzender), Margret Koch (Gold), Ingeborg Vonnahme (Gold), Martin Derenthal (stellv. Kreisvorsitzender FLVW Höxter), Dirk Hartmann (Silber)

Verdienstnadel des FLVW Kreis 16 Höxter in Silber für verdienstvolle Tätigkeit im Verein für 15 Jahre Ehrenamt: v.l. Ingo Osthoff, Anita Bielefeld, Daniel Spieker, Monika Köster, Volker Schmitz, Martin Derenthal (stellv. Kreisvorsitzender Sportkreis Höxter), Ottmar Schmitz (TuS-Vorsitzender)

Kreis- und Verbandsehrungen: v.l. Dirk Hartmann, Ingo Osthoff, Anita Bielefeld, Daniel Spieker, Margret Koch, Monika Köster, Volker Schmitz, Ingeborg Vonnahme, Martin Derenthal (stellv. Kreisvorsitzender Sportkreis Höxter), Ottmar Schmitz (TuS-Vorsitzender)

Ehrung „60 Jahre Vereinsmitgliedschaft“ v.l. Hermann-Josef Fritze, Arnold Scholand, 1.Vorsitzender Ottmar Schmitz, Ehrung "50 Jahre Vereinsmitgliedschaft“ Franz-Josef Weiffen.

Ehrung „40 Jahre Vereinsmitgliedschaft“ v.l. Klaus Reinsch, Stefan Geise, Josef Beller, Horst Kunkel, Franz Stratmann, Monika Köster, Mechthild Bielefeld, Martin Köster, Ronald Weskamp, Josef Lange, Stephan Fleschenberg, Ottmar Schmitz

Ehrung „25 Jahre Vereinsmitgliedschaft“ v.l. Hilde Hartmann, Martina Brinkmann, Ottmar Schmitz (1.Vorsitzender), Britta Seewald, Tim Seewald

TuS Vorstand 2016: v.l. Hubert Lohoff (Jugendobmann), Dr. Oliver Seewald (Geschäftsführer, Tischtennisobmann), Dirk Hartmann (Kassierer), Daniel Spieker (Fußballobmann), Claudia Decker (Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport), Angelika Löseke (1.stellv. Vorsitzende), Achim Kleck (2.stellv. Vorsitzender), Martin Derenthal (stellv. Kreisvorsitzender FLVW Kreis Höxter), Franz-Josef Weiffen (Ehrenvorsitzender), Burkhard Seewald (scheidender Abteilungsleiter Tischtennis, Ehrenamtsbeauftragter), Ottmar Schmitz (1.Vorsitzender).

Übergabe Nordic Walking Abzeichen bzw. Sportabzeichen: v.l. Ottmar Schmitz (1.Vorsitzender), Petra Kleck, Erika Weiffen, Claudia Decker (Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport)

 

Aufräumaktion des TuS Westheim in der Turnhalle

Claudia Decker, die im Januar 2016 zur neuen Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport im TuS Westheim gewählt wurde, hatte zum alljährlichen „Frühjahrsputz“ in der Turnhalle und dem Mehrzweckraum Vertreter aller Gruppen, die dort Sport treiben, eingeladen. Zahlreiche Sportler sind der Einladung gefolgt und haben u.a. Sportgeräte geprüft und sortiert, Abstellräume gereinigt und Fenster geputzt.